Shadowrun 5 Seattle

Sir Abgedreht und sein Critterschloss

Aus Zagroschims unveröffentlichten Tagebüchern,
später bekannt als die Chroniken von Zagroschims Wundertaten

Wir hatten was wir wollten, oder zumindest so viel wie wir bekommen konnten und nun galt es den Maß unseres Erfolges auszutesten. Ice war schnell und effektiv und bald schon wussten wir, dass die Vögel bei einem ultrareichen Crittersammler in Snowhomish gelandet waren. Sein Anwesen lag neben anderen Villen in einer guten Gegend und war, selbst nach meinen Ansprüchen beeindruckend. Ein riesiges Wohngebäude, mit mehreren Türmen und diversen Etagen und dazu ein Grundstück, welches keine Wünsche offen ließ. Critter bevölkerten den Garten zu hunderten, manche im Badesee, andere flogen frei herum, wieder andere liefen über das Grundstück und einige waren in dezenten Käfigen Zuhause.
Während ich die Gegend in astraler Gestalt erkundete, beobachte Wheelz! Stealhtdrone das Geschehen aus großer Höhe. Gemeinsam schufen wir eine gute Basis für weiteres Vorgehen. Wheelz! fand die Tiefgarage für Autos und lieferte genaue Bilder des Gebäudes, derweil ich die oberen Etagen durchschwirrte, mich von Geistern fernhielt und herausfand, dass der Keller und das Erdgeschoss des Gebäudes durch einen Hüter gesichert waren.
Eine Anfrage von der hübschen Miss Isabeaux an ihren lärmenden Krawallspiele liebenden Freund aus der Matrix brachte weitere Details. Wir erfuhren, dass im Kongo große Mengen Fisch verschlungen wurden. So viel wie nirgends anders. Etwas das auf den Bedarf unserer Funkenalbatrosse hindeuten konnte, aber nicht zwingend musste.
Leider erfuhren wir nichts über die Angestellten des Hauses, wo wir doch den Plan gefasst hatten, einen von ihnen abzufangen und zu befragen, um uns ein genaueres Bild vor Ort machen zu können. So jedoch müssten wir, sollten wir uns dazu entschließen, einen der Angestellten auf gut Glück kidnappen, ohne zu wissen, welche Wichtigkeit er hatte, wie sein Dienstplan aussah, ob er daheim Familie hatte und noch hundert weitere Kleinigkeiten.

Derweil uns Jester mit technischen Spielereien von Rose versorgte, die uns unser Eindringen erleichtern sollten, drehten sich unser Diskussionen eifrig im Kreis. Wir wussten einfach zu wenig um eine sinnvolle Entscheidung treffen zu können und uns lief die Zeit davon.

Comments

Zagroschim

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.