Esnasaya "Isabeux/Zauberfee" James

Voodoo Magierin mit Hang zum Nahkampf

Description:

Isabeux ist eine Norm Anfang 20 von drahtiger Statur. Das ihr Körper gut trainiert ist wird alledings durch ihren schlanken Körperbau und ihre unterdurchschnittliche Größe gut verborgen.
Sie hat braune Augen und langes rotes Haar, welches ihr osteuropäisches, kantiges aber dennoch äußerst hübsches Gesicht einrahmt. Wenn sie arbeitet trägt sie ihre Haare allerdings in einem streng geflochtenen Zopf, so dass sie ihr nicht in die Quere kommen. Ihr wohl auffälligstes Merkmal sind die Tätowierungen der beiden Veves von Ogoun und Legba auf ihrem rechten bzw. linken Unterarm.
Während sie in ihrer Freizeit gerne legere oder auch mal schicke Kleidung in gedeckten Farben bevorzugt und häufig Röcke und aufwändig verzierte Kleidungsstücke trägt, ist ihre Arbeitskleidung eher schlicht und praktisch. Kampfstiefel, Cargo-Hosen, ein eng sitzendes T-Shirt und eine Flakweste mit Haltegeschirr in dunklen Farben ersetzen die bunten Kleider und ein langer schwarzer Panzermantel mit Voodoostickereien und angenähten Totems löst den leichten Stoffmantel den sie sonst trägt ab.
Als Runnerin steht Isabeux in der ersten Reihe, sie ist sportlich, kann mit einer Feuerwaffe umgehen und ist eine Nahkämpferin der Spitzenklasse, ihre wahre Stärke ist aber ihre Verbindung zu den Loa. Sie ist eine begabte Voodoo-Mambo in Ausbildung mit einer starken Bindung zu den animalischeren Geistern der Ogou-Familie. Ihre Fähigkeiten als Spruchmagierin sind wohl eher als durchschnittlich zu beschreiben, sobald sie allerdings eine Vereinigung mit einem ihrer Geister eingeht ist sie quasi nicht mehr zu stoppen und die Zerstörung die sie anrichtet sucht Ihresgleichen. Diese verheerende Kombination aus Nahkampfgeschick und der unbändigen Kraft ihrer Geister ist so beeindruckend das selbst ihre Verbündeten immer wieder verblüfft sind.
Je weiter sie auf ihrem Weg als Mambo geht, desto mehr spiegelt sich dies auch in ihrem Äußeren wieder, sie trägt zum Beispiel mehr an die Voodoo-Traditon angelehnten Schmuck und auch die Totemverzierungen an ihrem Mantel sind noch nicht alt. Ihre neueste Veränderung ist allerdings das Ihre Schminke auf Runs sich immer mehr in Richtung eines verzierten Schädels verändert.
In ihrer Freizeit besucht sie oft ihre Freunde und Connections oder hängt mit den anderen Bewohnern des Runners Haven rum. Ungefähr 3 Mal die Woche ist sie auch in Downtown an der Uni und besucht öffentlich zugängliche Vorlesungen oder belagert die Bibliothek um ihr ohnehin schon recht eindrucksvolles Wissen über Geister noch zu mehren. Ihre favorisierten Vorlesungen sind die über traditionsübergreifende Magie. Auch ihre Vorliebe für antike 2D Filme nimmt Teile ihrer Freizeit in Anspruch.

Bio:

Isabeux’s Karriere in den Schatten begann, als sie gerade einmal 17 Jahre alt war, lange bevor sie unsere Runnergruppe kennen lernte. Damals ist sie während der Sommerferien aus einem Ares-Konzerninternat in Vancouver davongelaufen und ist nach einigen kleineren “Runs” über den Kontakt zu einem Schmuggler namens Captain nach Seattle in die UCAS gekommen. Dort war sie einige Zeit unter dem Namen “Saya” aktiv, bevor sie aufgrund mehrerer Rückschläge an ihrer Magie zu zweifeln begann und sich immer weiter von ihrer ursprünglichen Tradition entfernte. So weit das sie sogar versuchte ihre Gabe durch chemische Substanzen zu ersetzen um Erfolge zu erzwingen. Am Ende dieses lebensabschnitts fand Dr. Facilier sie beinahe ausgebrannt und schwer abhängig in der Gosse und nahm sie, aus bisher nur ihm bekannten gründen, bei sich auf.
Unter der Obhut des Doctors und der von Nancy erholte sich Isabeux langsam von ihren Depressionen und überwand ihre Abhängigkeit.
Gemeinsam mit dem ihr vom Doctor vermittelten Mentor Bayou begann sie ihr magisches Potential erneut zu erkunden, diesmal im Glauben des Voodoo. Ihre Fortschritte lassen sich sehen und sie geht immer mehr in ihrem neuen Glauben auf.
Seit einiger zeit nimmt sie auch wieder Aufträge als Runnerin an, welche ihr von ihrer alten Schieberin Rose vermittelt werden. Diese gibt ihr damit eine in den Schatten nicht übliche zweite Chance.
Während dieser Aufträge lernte sie auch den Rest der Truppe kennen. Alles fing damit an das sie und Shooter von Rose angeheuert wurden um einen Job zu erledigen und Isabeux Wheelz! als Fahrer hinzu holte. Isabeux kannte Wheelz! flüchtig von einigen Taxifahrten mit den Barons. Nach erfolgreichem Run feierten die drei zusammen und beschlossen in Kontakt zu bleiben. In der nächsten Zeit erledigten die drei einige kleinere Aufträge zusammen und Isabeux erhielt von Wheelz! den Straßennamen Zauberfee, bei dessen Etablierung er von Shooter unterstützt wurde. Während dieser zeit kamen sich Wheelz! und Zauberfee näher und wurden schließlich ein Paar, sehr zu Shooters Amusement. Wenig später gründeten die drei das Runners Haven und zogen dort ein.
Wenig später lernten Zauberfee und die anderen auf einem Run Jester kennen und er etablierte sich schnell als festes Mitglied der Truppe und zog wenig später ebenfalls ins Runners Haven, wo er nun als festes Mitglied die Gruppe verstärkte.
Und damit begann nun endgültig ihre zweite Karriere in den Schatten.


zurück zu Charaktere

Esnasaya "Isabeux/Zauberfee" James

Shadowrun 5 Seattle jasmin_lichius